Lesewettbewerb

Die Sieger v. l. n. r.: Valentina Fuchs nahm den Preis in Abwesenheit ihres Bruders Alex entgegen, Fabian Schadenbauer, Hannah Walcher, Mattheo Lemmerer, Johanna Klein
Die Sieger v. l. n. r.: Valentina Fuchs nahm den Preis in Abwesenheit ihres Bruders Alex entgegen, Fabian Schadenbauer, Hannah Walcher, Mattheo Lemmerer, Johanna Klein

Aus-er-lesen-es“ – Ein besonderes Fest für Leser an der NMS-Gröbming.

 

Die NMS-Gröbming legt im heurigen Schuljahr unter anderem einen Schwerpunkt auf Lesen. Gefördert sollen sowohl die Freude am Lesen als auch die Lesekompetenz werden. Zu diesem Zweck wurde gemeinsam mit der NMS-Bad Mitterndorf und der NMS-Haus im Ennstal ein Bezirks-Lese-Vergleichskampf unter dem „Titel „Aus-er-lesen-es“ – Ein besonderes Fest für Leser, in das Leben gerufen, der am 28. April 2017 an der NMS-Gröbming in einem sehenswerten Finale gipfeln wird.

 

Seit voriger Woche stehen die einzelnen Jahrgangs-Sieger der NMS-Gröbming fest. Nachdem die jeweiligen Klassensieger eruiert worden waren, stellten sich diese einer strengen Jury. Vorzutragen waren zwei Texte. Einer konnte selbst ausgewählt und vorbereitet werden und ein weiterer, den Leserinnen und Lesern unbekannter wurde von der Jury im Vorfeld ausgesucht und vorgelegt. Sieger der vierten Klassen wurde Alexander Fuchs, der dritten Klassen Fabian Schadenbauer und der zweiten Klassen Mattheo Lemmerer. Die Wertung der ersten Klassen konnte Johanna Klein für sich entscheiden.

 

Zudem wurde an der NMS-Gröbming ein Lese-Maskottchen gesucht. Alle Schülerinnen und Schüler setzten im Rahmen der Bildnerischen Erziehung ihre Vorstellungen eines Lesemaskottchens um, und nahmen an der Ausscheidung teil. Eine Jury entschied sich für die Zeichnung „Emma, die kleine Leseraupe“ von Hannah Walcher.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0